www.fdp.de
Logo

Paul Friedhoff

Deutschland Radio Kultur 16. Januar 2009

Wortwechsel (mit Ludwig Stiegler u.a.)

Die Große Koalition hat das größte Konjunkturpaket in der Geschichte der Bundesrepublik zusammengestellt. Es wird aber auch die größte Neuverschuldung in der Geschichte des Landes auslösen. Die Wirtschaftswissenschaftler haben eine solche Initiative gefordert, um den Bankenrettungsschirm zu ergänzen und die Dauer der Rezession möglichst kurz zu halten. Die Bundesregierung will außerdem helfen, dass deutsche Unternehmen ihre gute Wettbewerbsposition auf den Weltmärkten nicht verlieren. Doch die Opposition kritisiert, dass ein Bündel halber Maßnahmen beschlossen sei, das wenig bewirken, aber viel kosten werde. Eine echte Steuerreform (FDP) oder mehr Investitionen in den Klimaschutz (Grüne) wären die bessere Alternative.

Darüber diskutierten:
Ludwig Stiegler, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion
Paul K. Friedhoff, Unternehmer und Bundestagsabgeordneter der FDP
Sebastian Weber, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin
Kai Carstensen, Ifo-Institut München
Moderation: Ernst Rommeney


Druckversion Druckversion